Akupunkt-Massage nach Penzel (APM-Penzel-Therapie)
 
Die APM ist eine Massagetechnik, die auf den Grundlagen der chinesischen Akupunkturlehre beruht Hierbei wird in erste Linie mit einem Masssagestäbchen im Verlauf der Meridiane sanft massiert. die nach energetischen Befund einen Energiemangel aufweisen. Der Akupunkturpunkt kann nachdem der Meridian therapiert wurde, mit Druck, Vibration, Farbe, Wärme etc. zusätzlich stimuliert werden.
 
Die APM wurde in dieser Weise von Willy Penzel einem deutschen Masseur, in den fünfziger Jahren begründet - allerdings damals zur Behandlung kranker Menschen.
 
Dieter Mahlstedt, Reitlehrer FN und geprüfter APM-Therapeut, hat mit Erfolg die Lehren von Willy Penzel auf das Pferd übertragen. Ihm ist es auch zu verdanken dass diese sanfte, energetische-ganzheitliche Behandlung nun auch am Pferd zur Anwendung gebracht werden kann.

Akupunkt-Massage nach Penzel am Pferd
 
Die Akupunkt-Massage nach Penzel am Pferd zählt zu den ganzheitlichen pflegerischen Maßnahmen. Hierbei wird mit einfachen Streichungen im Verlauf der Meridiane eine Regulation des Energiekreislaufsystems bewirkt. Das Energiekreislaufsystem ist allen Körper- und Gelenkerkrankungen, Wirbelsäulenbeschwerden, Organirritationen, aber auch Verhaltensstörungen und Rittigkeitsprobleme positiv beeinflusst werden. Zusätzlich werden die tatsächlichen Ursachen der Störungen im Energiekreislaufsystem des Pferdes mit behandelt.
 
Die Behandlung mit der Penzel-Therapie ist für Ihr Pferd niemals schmerzhaft. Sie werden es selbst erleben, wie ruhig und entspannt Ihr Pferd steht und die sanfte Therapie genießt! 
 
Bitte lenken Sie das Pferd während der Behandlung nicht durch "Leckerli" und Streicheleinheiten ab. Ihr Pferd soll sich ausschließlich auf die Therapie konzentrieren können.